Geburt

Ansprechpartner:

Standesamt
Geburt

 

Neues Rathaus
Dr.-Pfleger-Straße 15
92637 Weiden i.d.OPf.

Tel.: 09 61 / 81 34 03 (Geburten A - L)
Tel.: 09 61 / 81 34 02 (Geburten M - Z)
E-Mail: standesamt@weiden.de

Allgemeines

Das Standesamt Weiden i.d.OPf. ist zuständig für die Beurkundung der Geburt von neugeborenen Kindern, die in Weiden zur Welt kommen.

Geburt im Klinikum Weiden:

Nach der Geburt zeigen Sie als Eltern die Geburt Ihres Kindes bei der Aufnahme im Klinikum an. Hier machen Sie auch Angaben zum Namen Ihres Kindes. Alle zur Beurkundung der Geburt erforderlichen Unterlagen müssen bereits im Krankenhaus im Rahmen der Geburtsanzeige abgegeben werden.
Das Klinikum leitet die Geburtsanzeige mit den notwendigen Unterlagen an das Standesamt Weiden weiter.

Erforderliche Unterlagen, die im Klinikum abzugeben sind:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • bei ausländischen Eltern zusätzlich der Aufenthaltstitel
  • aktuelle Geburtsurkunden der Eltern
  • sind die Eltern verheiratet: Heiratsurkunde der Eltern
  • eventuell Vaterschaftsanerkennung und gemeinsame Sorgeerklärung
  • ist die Mutter geschieden: Heiratsurkunde der Vorehe und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk
  • bei eingebürgerten Eltern: Einbürgerungsurkunde und ggf. Namensbescheinigung
  • bei Spätaussiedlern: Spätaussiedlerbescheinigung, Namensbescheinigung

Ausländische Urkunden/Urteile sind grundsätzlich zusammen mit einer deutschen Übersetzung eines in Deutschland öffentliche beeidigten oder anerkannten Übersetzers vorzulegen.

In Einzelfällen wird die Vorlage weiterer Unterlagen erforderlich.

Die fertigen Geburtsurkunden Ihres Kindes können Sie dann direkt beim Standesamt Weiden abholen.
Bei nichtverheirateten Eltern oder bei verheirateten Eltern mit getrennter Namensführung kann die Vorsprache beider Elternteile zur Urkundenabholung erforderlich sein. In diesem Fall werden Sie aber vom Standesamt Weiden entsprechend telefonisch informiert.

Standardmäßig erhalten Sie zwei zahlungspflichtige Original-Geburtsurkunden zu Ihrer persönlichen Verwendung sowie drei kostenlose Urkunden zur Beantragung von Elterngeld, Kindergeld und Mutterschaftsgeld.

Den Bedarf weiterer zahlungspflichtiger Geburtsurkunden teilen Sie bitte bei der Geburtsanzeige im Klinikum mit.

nach oben scrollen