Volkshochschule/ZrB

Ansprechpartner:

Volkshochschule Weiden Neustadt
Zentrum für regionale Bildung

 

Luitpoldstraße 24
92637 Weiden i.d.OPf.

Tel.: 09 61 / 48 17 80
Fax: 09 61 / 4 81 78 55

E-Mail: info@vhs-weiden-neustadt.de
E-Mail: info@zrb-weiden.de

Volkshochschule

Die Volkshochschule Weiden wurde 1947 gegründet und wird seit 2009 als Volkshochschule Weiden-Neustadt gGmbH mit Sitz in Weiden i.d.OPf. als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung geführt. Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke und ist selbstlos tätig. Gegenstand der Volkshochschule ist der Betrieb einer Volkshochschule zum Zweck der Bildung von Erwachsenen und Heranwachsenden in sämtlichen Bereichen des gegenwärtigen Lebens. Hierzu werden Veranstaltungen in Form von Vorträgen, Kursen, Lehrgängen, Seminaren, Exkursionen und Studienreisen durchgeführt.

Derzeit besuchen ca. 15.000 Teilnehmer pro Jahr die Angebote von vhs und zrb. 37 Mitarbeiter sowie rund 250 Dozenten stehen für die qualitative Umsetzung und Betreuung der Bildungsmaßnahmen in folgenden Fachbereichen:

  • Mensch & Gesellschaft: Vorträge zu gesellschaftspolitischen Themen, Studienfahrten und Exkursionen
  • Junge vhs & Familie: Lernen lernen, Ferienangebote, Küchenkids, Forschen und Entdecken, Aktiv Kids, Kreativ Kids
  • Kultur & Kreativität: Metall- & Holzbearbeitung, Fotografie, Malen und Zeichnen, Holzschnitzen, Arbeiten mit Ton
  • Körper & Gesundheit: Progressive Muskelentspannung, Yoga, Entspannung & Selbsterfahrung, Fitness und Tanz
  • Sprachen & Verständigung: 13 Fremdsprachen werden in rund 180 Kursen angeboten
  • Beruf und Neue Medien: Neue Medien & Computer für Senioren, EDV-Grundlagen, Präsentationstechnik
  • Schule & Grundkompetenz: Lerntechniken, Prüfungsvorbereitung, Ferien Computerkurse für Kids
  • Eventküche "Kulth-Theka": vhs-Kochschule für Küchenneulinge, Kochkulturen – Regional & International
  • vhs2business: Inhouse Trainings - so individuell wie Ihre Bedarfe: immer das passende Angebot für Ihre Mitarbeiter im Unternehmen

Die Volkshochschule Weiden-Neustadt verfügt über hervorragende räumliche Ausstattung. Neben etlichen Vortrags- und Seminarräumen finden Sie in der Luitpoldstraße 24 in Weiden

  • Werkräume im Keller und EG (Schreinerei, Metallraum, Schweißraum, Keramik und Farbe, Regenerative Energien und Elektrotechnik) Die Werkräume im Keller und im EG verfügen über eine professionelle Ausstattung und ermöglichen handwerkliche Angebote im offenen Bereich, die es in der näheren und weiteren Umgebung sonst nirgends gibt.
  • Eventküche "KULT-Theka" Die Eventküche verfügt über 3 Kochkojen und einen Speiseraum. Die Küche ist nach dem modernsten Standard eingerichtet.
  • Funktionsräume für Fitness & Bewegung Der Gesundheitsbereich verfügt über einen eigenen Entspannungsraum sowie zwei attraktive Fitnessräume mit Umkleiden und Duschen.
  • externe Räumlichkeiten "Balance" und andere Zusätzlich stehen mit dem „Balance“ am Stockerhutweg 54 zwei professionelle Trainingssäle zur Verfügung. Die vhs nutzt auch die WTW für spezielle Aquakurse, oder Turnhallen für den Rehasport und Räumlichkeiten bei Veranstaltungen im Landkreis.
  • EDV-Räume - "Offenes Lernzentrum" – Kleingruppenraum für Firmenschulungen 2 EDV-Räume à 20 Schulungsplätze, ein offenes Lernzentrum sowie ein Kleingruppenraum für Firmenschulungen, die jederzeit mit einer mobilen Laptopanlage bestückt werden können, stehen für den IT-Schulungsbereich zur Verfügung.
  • Event-Aula Die Aula verfügt über modernste Präsentationstechnik, sowie eine Mikrofonanlage und kann für bis zu 160 Personen bestuhlt werden. In ihr finden größere Ausstellungen, Vorträge und Events statt.

Raumvermietung Die vhs vermietet grundsätzlich auch Räumlichkeiten, soweit freie Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen

Zentrum für regionale Bildung

Seit Januar 2008 wird das Zentrum für regionale Bildung gGmbH – zrb gGmbH als 100%ige Tochtergesellschaft der Volkshochschule Weiden-Neustadt betrieben. Diese Gesellschaft hat sich darauf spezialisiert, Bildungsmaßnahmen zu initiieren und umzusetzen, deren Schwerpunkt außerhalb des klassischen vhs Angebotes liegt. Sie erschließt nach Bedarf Förderprogramme der EU, des Bundes oder des Landes und ist als Kooperationspartner bei der Umsetzung von Offenen Ganztagesschulen (aktuell Augustinus-Gymnasium) tätig. Weiterhin ist sie autorisierter Lizenznehmer von verschiedenen Zertifikatssystemen für Fremdsprachen und IT-Qualifikationen. Darüber hinaus hat sie ein umfangreiches Angebotsspektrum von Integrationsmaßnahmen für Zuwanderer und Flüchtlinge oder für Menschen in schulischen und beruflichen Übergangs- und Umbruchsituationen.
Auf unserer Homepage www.zrb-weiden.de finden Sie aktuell laufende Projekte

  • Bildungsprämie
    Das Zentrum für regionale Bildung gGmbH ist eine vom Bundesministerium für Bildung und Forschung anerkannte Bildungsprämien-Beratungsstelle. Bei uns können Sie sich über die Bildungsprämie informieren und unter bestimmten Voraussetzungen einen Prämiengutschein im Wert bis zu 500,- Euro bekommen. Bei erfüllten Voraussetzungen kann jährlich 1 Prämiengutschein beantragt werden, auch für kostenintensive Fortbildungen (z. B. Physiotherapeuten).
  • Fördermaßnahmen der Agentur für Arbeit
    umfangreicher Katalog von Qualifizierungsmaßnahmen, z. B. Fortbildungen zum staatl. gepr. Fremdsprachenkorrespondenten und Dolmetscher
  • Alphabetisierungskurse & Alpha plus
    Ziel ist der Erwerb einer Schriftsozialisierung für Menschen, die nicht oder nur sehr eingeschränkt lesen und schreiben können.
  • Integrationskurse des BAMF
    Ziel ist die Förderung der sprachlichen Integration und gesellschaftlichen Teilhabe, um eine erste Voraussetzung für den Arbeitsmarktzugang zu schaffen.
  • Beruflich qualifizierende Sprachkurse
    des BAMF fördern Deutschkentnisse bis zum Level C1 und Deutschkenntnisse für bestimmte Berufsgruppen wie Ärzte oder Krankenschwestern.
  • Berufsintegrationsklassen
    Jugendliche berufsschulpflichtige Asylbewerber werden auf die Aufnahme einer Ausbildung vorbereitet. Ziel ist mind. der Hauptschulabschluss.
  • Jobbegleiter für Flüchtlinge
    Ziel ist die Begleitung von Personen mit guter Bleibeperspektive und guten Deutschkenntnissen in Arbeitsverhältnisse.
  • JOBSTARTER Plus
    Ziel ist es, beim Übergang von Schule in Ausbildung zu unterstützen und darüber hinaus den Fachkräftenachwuchs in regionalen Klein- und Kleinstunternehmen zu sichern.
nach oben scrollen