Gleichstellungsstelle

Ansprechpartner:

Susanne Reinhardt
Dr.-Pfleger-Str. 15
92637 Weiden in der Oberpfalz

Tel.: 09 61 / 81 10 04
E-Mail: gleichstellungsstelle@weiden.de

 

Bürozeiten:
Dienstag - Donnerstag
08:30 - 12:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Bitte melden Sie sich vorher telefonisch an, um Wartezeiten zu vermeiden!

Allgemeines

Das oberste Gleichstellungsgebot lautet...

Männer und Frauen sind gleichberechtigt.
Art. 3 Abs. 2 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland

Die Ziele Ihrer Gleichstellungsstelle lauten deshalb...

  • Gleichstellung von Frau und Mann gezielt an die Öffentlichkeit tragen
  • Abbau von Gleichstellungsdefiziten bei Bürgerinnen und Bürgern aber auch in der Verwaltung  
  • Aktive Förderung von Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen

Die Gleichstellungsstelle ist Anlauf- und Beratungsstelle für Familien, Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche im privaten oder öffentlichen Bereich.

Die Gleichstellungsstelle leistet außerdem ...

  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Netzwerkarbeit
  • Ansprechpartnerin und eine der Koordinatorinnen des lokalen Bündnisses für Familie Neustadt - Weiden
  • Im Rahmen der Informations- und Öffentlichkeitsarbeit engagiert sich die Stadt Weiden i.d.OPf außerdem beim Bündnis für Familie.weitere Informationen zum Bündnis für Familie

Die Aufgaben unserer Gleichstellungsstelle sind:

  • Beratung von Bürgerinnen und Bürgern in Not, z. B. bei Problemen im häuslichen oder öffentlichen Bereich
  • aber auch Beratung von Kolleginnen und Kollegen der Stadt Weiden in der Oberpfalz und ihrer Dienststellen
  • Vermittlung von Kontakten zu anderen Beratungsstellen oder Institutionen, die dann Hilfe leisten

Häusliche Gewalt

Zum 01.01.2002 trat das so genannte Gewaltschutzgesetz in Kraft, mit dem Opfer häuslicher Gewalt gestärkt und Täter stärker zu Verantwortung gezogen werden können.

Vor diesem Hintergrund wurde ebenfalls 2002 der "Runde Tisch Gewaltschutzgesetz" ins Leben gerufen, mit dem Ziel die lokalen und regionalen Akteure beim Thema häusliche Gewalt zu vernetzen und ins Gespräch zu bringen. Die Federführung beim "Runden Tisch" obliegt mittlerweile der Gleichstellungsstelle der Stadt Weiden in enger Abstimmung und Kooperation mit den Landkreisen Neustadt und Tirschenreuth.

Mindestens einmal pro Jahr werden relevante Akteure wie Polizei, Staatsanwaltschaft, Frauenhaus, Beratungsstellen, Jugendämter und andere an einen Tisch gebracht. Mit dem Jahr 2020 hat der "Runde Tisch“ seine Bezeichnung in "Netzwerk gegen Gewalt Nordoberpfalz" geändert, da die Anliegen und Ziele mittlerweile über das Gewaltschutzgesetz hinausgehen.

Das "Netzwerk gegen Gewalt Nordoberpfalz" hat im Jahr 2021 eine 26-seitigen Broschüre veröffentlicht, deren Ziel es ist aufzuzeigen, wer in unserer Region Hilfe und Unterstützung in Fällen häuslicher Gewalt bietet.

nach oben scrollen