Rahmenplan Östliche Bahnhofsvorstadt

Ziele und Zwecke der Planung

Ziel der Rahmenplanung ist es, neue zukunftsfähige Nutzungen- in direkter Nachbarschaft zur Weidener Innenstadt zu entwickeln sowie um das Quartiers- und Straßenraumbild unabhängig von den Bahnentwicklungen zu verbessern.

In einer Rahmenplanung werden die Entwicklungspotenziale eines Stadtteils erarbeitet und Konzepte zur zukünftigen Nutzung sowie städtebauliche und freiraumplanerische Strukturen dargestellt. Weiterhin zeigt der Rahmenplan die zur Zielerreichung erforderlichen Maßnahmen auf. Der Rahmenplan ist ein informelles Planungsinstrument und nicht rechtsverbindlich.

Lage im Stadtgebiet

Der Rahmenplan Östliche Bahnhofsvorstadt wird begrenzt durch die Bahnlinie im Westen, die Auenstraße im Süden, die Hochstraße im Osten sowie die Weigelstraße und Frauenrichter Straße im Norden.

Stand der Planung

Datum/Zeitraum (ggf. Gremium):

Gegenstand:


2012

  • Beauftragung des Ingenieurbüros Pesch Partner aus Stuttgart mit der Erarbeitung der städtebaulichen Rahmenplanung "Bahnhof/Bahnstadt“
  • Erarbeitung von drei Testentwürfen für den Bereich östlich und westlich des Bahnhofs

2017

  • Beginn der Bearbeitung zur Vertiefungsphase

April 2018

  • Öffentlichkeitsbeteiligung zum Entwurf des Rahmenplans

Ausstehend

  • Anpassung der Rahmenplanung hinsichtlich verkehrlicher Aspekte und aktueller Entwicklungen

Ansprechpartner:

Herr Kühlwein
 

 

Stadtplanungsamt
Dr.-Pfleger-Straße 15
92637 Weiden
Tel.: 09 61 / 81 - 61 05
Fax: 09 61 / 81 - 60 19
E-Mail: stadtplanung@weiden.de


Gefördert durch die Regierung d.OPf. im Rahmen der Städtebauförderung.

nach oben scrollen