Städtebauliches Konzept Neunkirchen

Ziele und Zwecke der Planung

Ziel des Städtebaulichen Konzeptes war es, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Maßnahmen zu erarbeiten, welche die Lebensbedingungen in Neunkirchen langfristig verbessern und so zu einer attraktiven und zukunftsfähigen Entwicklung des Ortsteils beitragen.

Im ersten Schritt wurde der Bestand des Ortsteils analysiert. Untersucht wurde im Wesentlichen was Neunkirchen charakterisiert und wo Handlungsbedarf besteht. Hierbei wurde sich auf folgende Themenschwerpunkte fokussiert: Demografie, Leerstand, Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Wohnen, Naherholung, Vereinsleben, Tourismus, Landwirtschaft, soziale Infrastruktur.

Im Februar 2020 begann die Öffentlichkeitsbeteiligung erfolgreich mit einer Auftaktveranstaltung vor Ort im Pfarrgemeindesaal der Pfarrgemeinde St. Dionysius in Neunkirchen, darauf folgten im September/ Oktober 2020 zwei Bürgerwerkstätten, ein Dorfspaziergang und eine Jugendwerkstatt für die Erarbeitung des Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes. Inhaltlich befassten sich die Bürgerinnen und Bürger bei den Workshops insbesondere mit den Themen soziale Infrastruktur, Wirtschaft, Mobilität sowie Bau- und Freiraumgestaltung. Anhand eines Dorfspaziergangs wurden die bereits erarbeiteten Ideen, Wünsche und Hinweise der Neunkirchner Bürgerinnen und Bürger vor Ort nochmals verdeutlicht. Die bisher erarbeiteten Maßnahmen wurden im nächsten Schritt in einer Gestaltungswerkstatt im Juli 2021 konkretisiert und zwei Themengebiete vertieft ausgestaltet. Des Weiteren wurde durch die anwesenden Bürgerinnen und Bürger eine Priorisierung der erarbeiteten Maßnahmen durch Punktvergabe vorgenommen. Nach dieser letzten Bürgerwerkstatt wurden in einer Abschlussveranstaltung die Ergebnisse der Workshops und das erarbeitete Städtebauliche Entwicklungskonzept für den Ortsteil Neunkirchen im August 2021vorgestellt. Alle Veranstaltungen wurden vom Planungsbüro Rösch Architekten und Stadtplaner GmbH in Kooperation mit Urban Management Systems GmbH begleitet.

In einer gemeinsamen Sitzung des Bau- und Planungsausschusses sowie des Finanz-, Vergabe-, Grundstücks- und Sanierungsausschusses der Stadt Weiden i.d.OPf. wurde Ende Oktober 2021 das Städtebauliche Entwicklungskonzept anhand einer Vorortbegehung vorgestellt sowie vorberaten und anschließend in der Sitzung des Stadtrats der Stadt Weiden i.d.OPf. im November 2021 beschlossen. Die Stadtverwaltung wurde beauftragt die für Umsetzung des Städtebaulichen Konzeptes für den Ortsteil Neunkirchen nötigen Schritte sukzessive voranzutreiben, weitere Abstimmungen mit Grundstückseigentümern, Projektpartnern und Fachstellen durchzuführen sowie Fördermöglichkeiten zur Finanzierung von Maßnahmen zu eruieren. Das Städtebauliche Konzept Neunkirchen soll nun in eine gesamtstädtische Entwicklungskulisse (Integriertes Stadtentwicklungskonzept - ISEK) für Weiden i.d.OPf. eingebettet werden.

Lage im Stadtgebiet

Das städtebauliche Konzept wurde für den gesamten westlich gelegenen Stadtteil Neunkirchen erstellt.


nach oben scrollen