Beteiligung der Öffentlichkeit

Eine frühzeitige und umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit trägt dazu bei, eine hohe Planungsqualität zu erreichen. Abhängig von den gegebenen Rahmenbedingungen gibt es hierfür vielfältige Beteiligungsmöglichkeiten.

Formelle Auslegungen


In bestimmten Planungsverfahren schreibt der Gesetzgeber eine förmliche Beteiligung der Öffentlichkeit vor. Gerne können die Planunterlagen während der Beteiligungsphase im Stadtplanungsamt eingesehen werden.

Bis einschließlich 06.09.2019 stehen nachfolgende detaillierte Informationen zu den von der Fa. TenneT geplanten Kartierungsarbeiten zur Verfügung:

Die Informationen sind darüber hinaus auch bis zum 06.09.2019 während der Öffnungszeiten des Neuen Rathauses im Stadtplanungsamt, Zi. 2.20 einsehbar. Fragen, Mitteilungen und Hinweise zu den Kartierungsmaßnahmen nimmt TenneT gerne entgegen: Tel. 09 21 / 5 07 40 40 06 / Email: suedostlink@tennet.eu


Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 61 26 322 "Nördlich des Laubenweges" - Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB und Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB

Weitere Beteiligungsformate


Das Wissen von Bewohnerinnen und Bewohnern vor Ort nutzen und mit dem Fachwissen von Expertinnen und Experten und der städtischen Verwaltung miteinander zu verknüpfen, kann auf vielfältige Weise versucht werden: Planungswerkstätten, Befragungen, Workshops, Runde Tische, etc. werden hier frühzeitig bekanntgegeben.
Derzeit keine Ankündigung

nach oben scrollen