Beteiligung der Öffentlichkeit

Formelle Auslegung


Weitere Beteiligungsformate

Das Wissen von Bewohnerinnen und Bewohnern vor Ort nutzen und mit dem Fachwissen von Expertinnen und Experten und der städtischen Verwaltung miteinander zu verknüpfen, kann auf vielfältige Weise versucht werden: Planungswerkstätten, Befragungen, Workshops, Runde Tische, etc. An dieser Stelle werden die derzeit aktuellen Veranstaltungen und Planungen der verschiedensten Formate veröffentlicht.



Nachbetrachtung zur Auftaktveranstaltung - Städtebauliches Konzept für Neunkirchen

Am Donnerstag, den 13.02.2020 startete die Auftaktveranstaltung dank der regen Teilnahme erfolgreich. Etwa 120 Bürgerinnen und Bürger aus dem Ortsteil Neunkirchen waren der Einladung der Stadt Weiden zur Auftaktveranstaltung für die Erarbeitung des Städtebaulichen Konzepts für den Ortsteil Neunkirchen im Pfarrsaal der Pfarrgemeinde St. Dionysius gefolgt. Nach einer Begrüßung durch Bürgermeister Jens Meyer führten die Vertreter der beauftragten Arbeitsgemeinschaft aus den Planungsbüros Rösch und |u|m|s| Stadtstrategien durch die Veranstaltung.

Die im Vorfeld durch die Planer erarbeiteten Themenfelder "soziale Infrastruktur", "Mobilität / Baukultur", "Wirtschaft / Tourismus und "Landschaft / Öffentlicher Raum" wurden vorgestellt und in einer regen und konstruktiven Diskussion mit den anwesenden Bürgerinnen und Bürgern um Hintergründe, Hinweise und Ideen ergänzt. Diese bilden die Grundlage für die Vertiefung und Konzeption in Workshops, zu denen die Stadt Weiden für Anfang April einladen wird.

Ziel des Städtebaulichen Konzeptes ist, gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Maßnahmen zu erarbeiten, die die Lebensbedingungen in Neunkirchen verbessern und so zur Attraktivität und Zukunftsfähigkeit des Ortsteils beitragen.

Präsentation der Auftaktveranstaltung (3,2 MB)

nach oben scrollen