Frühkindliche Bildung

Kinder lernen vom ersten Lebenstag an: zu Hause, im Alltag, von und mit anderen Kindern und Erwachsenen. In der Kindertagesbetreuung (= Kita) wie z. B. Kinderkrippen, Kindergärten und in der Tagespflege bei Tagesmüttern lernen Kinder andere Kinder kennen, sie spielen und probieren aus und sie sprechen Deutsch. Deutsch flüssig sprechen und verstehen lernen: Für Kinder mit einer anderen Muttersprache als Deutsch ist das bis zum 6. Lebensjahr und dem Schuleintritt sehr wichtig.

Informationen und Angebote für Kleinkinder finden Sie unter
https://www.weiden.de/wen/junge_familien/kleinkind/index.php

Informationen zu den Kindergärten in der Stadt Weiden i.d.OPf. finden Sie unter
http://www.weiden.de/wen/junge_familien/kigakind/index.php

Informationen zur Kindertagesbetreuung in verschiedenen Sprachen finden Sie unter
https://www.bmfsfj.de/blob/120876/a5606bdc9cfac46a307d51494039b1f0/herzlich-willkommen-in-unserer-kita-data.pdf

Die gfi in Weiden berät Eltern im Rahmen des Projektes "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung": Sie bieten ein Elterncafe zur Beratung und zum Austausch an, begleiten den Kita-Einstieg und helfen bei finanziellen und administrativen Fragen.

Bei Fragen wenden Sie sich an:
Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi) gGmbH
Böttgerstraße 40 a
92637 Weiden
Alexandra Steinl-Kick
Tel.: 09 61 / 3 89 48 - 35
Mail: alexandra.steinl-kick@die-gfi.de

Wenn Ihr Kind mit zwei verschiedenen Sprachen aufwächst, z. B. zu Hause die eine Sprache und im Kindergarten Deutsch, dann ist das eine große Chance für die Zukunft Ihres Kindes. Informationen dazu finden Sie in verschiedenen Sprachen unter
https://www.ifp.bayern.de/veroeffentlichungen/elternbriefe/

Grund- und Mittelschule

Vom 6. Bis zum 16. Lebensjahr sind alle Kinder und Jugendlichen schulpflichtig. Sie müssen je nach Altern an einer Grundschule (1. - 4. Klasse) oder Mittelschule (5. - 9. Klasse) angemeldet werden, die zum Wohnsitz gehört (=Sprengelschule). Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie unter https://www.weiden.de/wen/junge_familien/schulkind/einschulung.php

Für Schülerinnen und Schüler mit einer anderen Muttersprache als Deutsch gibt es an den Grund- und Mittelschulen Deutschförderkurse, Deutschförderklassen und Übergangsklassen. Konkrete Informationen erhalten Sie an der Schule Ihres Kindes. Fragen Sie nach!

Realschulen & Gymnasien

Eine Übersicht zu den Realschulen und Gymnasien in der Stadt Weiden finden Sie unter http://www.weiden.de/wen/junge_familien/schulkind/weiterfuehrende_schulen.php Das Kepler-Gymnasium ist seit dem Schuljahr 2016/2017 am Projekt "Sprachbegleitung" beteiligt. Dieses Projekt ist für Schülerinnen und Schüler mit nichtdeutscher Muttersprache zusätzlich zum Regelunterricht gedacht. Weitere Informationen finden Sie unter https://kepler-weiden.de/index.php/unterricht/projekt-sprachbegleitung

Berufliche Schulen

Für Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren gilt die Berufsschulpflicht. In Ausnahmefällen teilweise bis 25 Jahre. In der Region Weiden-Neustadt gibt es verschiedene berufliche Beschulungsmodelle für Schüler und Schülerinnen mit Sprachförderbedarf.

Hier finden Sie eine Übersicht in deutscher Sprache zu den beruflichen Beschulungsmodellen für Schüler/innen mit Sprachförderbedarf Deutsch und für wen die jeweiligen Modelle geeignet sind sowie die Kontaktdaten der Schulen. Die Übersicht finden Sie zudem hier in arabischer Sprache.

Hinweise:

  • Die Stadt Weiden unterstützt Sie auch finanziell, damit Ihre Kinder gut lernen können, z. B. bei Kosten für Mittagsessen, Schulsachen, Lernförderung, Schulausflüge, Ferienbetreuung, Sportvereinen und anderem. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.weiden.de/wen/v_rathaus/index.php unter dem Punkt "Bildungs- und Teilhabepaket".
  • In den meisten Schulen gibt es auch ein gemeinsames Mittagessen und Betreuung bei den Hausaufgaben. In einigen Schulen findet auch am Nachmittag Unterricht statt (offene Ganz-tagsklasse, gebundene Ganztagsklasse). Konkrete Informationen erhalten Sie an der Schule Ihres Kindes. Fragen Sie nach!