125 Jahre Weidener Stadtmuseum

Im Bild v. l.: Leiter Stadtarchiv, Dr. Sebastian Schott, Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz

Weidener Stadtmuseum

11.10.2021

125-jähriges Jubiläum des Weidener Stadtmuseums startet mit einer Ausstellung von der Vorgeschichte bis zur Industrialisierung.

Anlässlich des 125-jährigen Jubiläums des Weidener Stadtmuseums präsentiert die Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz zusammen mit Dr. Sebastian Schott, Leiter des Stadtarchivs vom 11.10.201 bis 25.02.2022 eine Ausstellung, welche die Geschichte der Stadt von der Vor- und Frühgeschichte bis hin zur Industrialisierung zeigt.

"Eine große Sache", wie Museumsleiterin Petra Vorsatz sagte. "Seit damals wird bei uns gesammelt." Getreu dem Ausstellungsmotto "Schätze" können Besucher*innen einen Großteil der bisher angesammelten Schätze bewundern. "Wir machen deutlich, was diese Stadt ausgemacht hat", erklärte Petra Vorsatz gemeinsam mit Dr. Sebastian Schott. "Wir beziehen auch das Archiv mit ein. Auf diese Weise können wir die dreidimensionalen Exponate aus dem Museum mit dem zweidimensionalen Archivmaterial ergänzen."

Dabei wurde versucht, alle Aspekte der Stadt zu beleuchten, vor allem auch die Geschichte der Menschen hinter der Stadtgeschichte. Dazu gibt es auch eine informative Chronik, die kostenlos an interessierte Besucher*innen abgegeben wird. Auch eine kurze Zusammenfassung über Weidens Künstler liegt auf. Ein "Schätz-Tag" ist auch geplant. Hier können Bürger*innen ihre Schätze präsentieren. Der Kontakt zu den Experten ist bereits hergestellt.

Geöffnet ist die Ausstellung von Montag bis Freitag, jeweils von 09:00 bis 12:00 und von 14:00 bis 16:30 Uhr. Der Eintritt ist frei.  Es gelten die jeweils aktuellen Coronaschutzbestimmungen.

zurück
nach oben scrollen