Dieses Bild zeigt von links: Herrn Bauer, Herrn Gailer, Herrn Zeiß und Herrn Grillmeier beim Ortstermin im Stadtmühlweg

von links: Herr Bauer, Herr Gailer, Herr Zeiß und Herr Grillmeier beim Ortstermin.

Umgestaltung Dr.-Pfleger-Straße/Sedanstraße - Erläuterung

21.08.2019

Am Dienstag, den 20.08.2019 erläuterten stv. Bau- und Planungsdezernent Friedrich Zeiß und Hubert Grillmeier, Leiter der Tiefbauamtes, zusammen mit Reinhold Gailer, Leiter des Amtes für öffentliche Ordnung und Andreas Bauer, Leiter der Verkehrsbehörde die Umgestaltung der Dr.-Pfleger-/ Sedanstraße.

Basis dafür ist das Verkehrskonzept des Büros für Stadt und Verkehrsplanung Dr. Baier GmbH Aachen aus dem Jahr 2012.
Die Maßnahme ist eine provisorische Lösung für eine weiche Separation, welche die Verkehrsartentrennung etwas "aufweicht".

Damit bleibt die Straße weiterhin für alle Verkehrsarten offen. Das Halten mit dem Fahrzeug auf dem Schutzstreifen ist zum Ein-und Aussteigen für max. 3 Minuten erlaubt. Der mittlere elfenbeinfarbene Streifen darf im Bedarfsfall überfahren werden. Behinderte dürfen mit Parkberechtigungsschein im eingeschränkten Halteverbot bis zu 3 Stunden parken.

Das ist etwa im Bereich des Stadtmühlweges oder der Leibnizstraße möglich. Ein  weiterer Behindertenparkplatz wird zeitnah in der Kurt-Schumacher-Allee ausgewiesen. Bis Ende August wird die Ampel am Issy-les-Moulineaux-Platz dunkel geschaltet, zukünftig kann sie bei Bedarf aktiviert werden. Mit der Maßnahme werden die Querung für Fußgänger erleichtert und die Sichtverhältnisse verbessert. Mit der Ummarkierung wird vor dem Hintergrund der NOC-Eröffnung nun zwei Jahre Erfahrungen gesammelt, die danach in einen Wettbewerb zur Gestaltung des öffentlichen Raumes in der gesamten westlichen Innenstadt einfließen.

zurück
nach oben scrollen