Das Bild zeigt Nicole Hammerl und Reinhold Gailer stehend nebeneinander mit jeweils einem Stimmzettel zur Bundestagswahl in der Hand.

Kreiswahlleiterin Nicole Hammerl und ihr Stellvertreter Reinhold Gailer stellen den Stimmzettel im Wahlkreis 235 Weiden für die bevorstehende Bundestagswahl am 26.09.2021 vor.

Stimmzettel vorgestellt

09.08.2021

Der Stimmzettel für die Bundestagswahl im Wahlkreis 235 Weiden misst knapp 67 Zentimeter.

So lang wie noch nie: Der Stimmzettel für die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag im Wahlkreis 235 Weiden mit zwölf Direktkandidaten und 26 Parteien misst eine Länge von knapp 67 Zentimeter. Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren war der Stimmzettel mit zehn Direktkandidaten und 21 Parteien etwa zehn Zentimeter kürzer. Insgesamt werden 191.100 Stimmzettel für den Wahlkreis 235 Weiden gedruckt.

Die Stadt Weiden i.d.OPf. beschafft damit die Stimmzettel für das Weidener Stadtgebiet sowie alle Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften in den Landkreisen Neustadt a.d.Waldnaab und Tirschenreuth. Nach den gesetzlichen Vorgaben wird für die Herstellung der Stimmzettel Umweltschutzpapier mit einer Opazität von 98 % verwendet.

Durch die gewählte Papierqualität ist ausgeschlossen, dass nach Kennzeichnung und Faltung durch den Wähler Dritte erkennen können, wie gewählt wurde (Schutz des Wählergeheimnisses). Die Reihenfolge der Kreiswahlvorschläge richtet sich nach der Reihenfolge der Landeslisten von Parteien, die sich wiederum an der Zahl der Zweitstimmen bei der letzten Bundestagswahl am 24.09.2017 im jeweiligen Bundesland orientiert.

Die übrigen Landeslisten schließen sich in alphabetischer Reihenfolge der Namen der Parteien an. Weitere Kreiswahlvorschläge von parteilosen Bewerbern folgen in alphabetischer Reihenfolge ihrer Kennwörter. Die Stadtverwaltung hält auf der Homepage unter www.weiden.de/wahlen einen Musterstimmzettel zur Ansicht bereit.

zurück
nach oben scrollen