Problemabfallsammlung

Städtischer Bauhof - Problemmüllsammlung

30.03.2021

Gefährliche Stoffe wurden durch fachkundige Mitarbeiter angenommen und der Entsorgung zugeführt

Die Problemmüllsammlung des städtischen Bauhofs der Stadt Weiden i.d.OPf. am Samstag, 27.03.2021 wurde sehr gut angenommen, berichtet Herr Robl als zuständiger Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Insgesamt nahmen rund 320 Weidener Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit wahr, ihre Problemabfälle am städtischen Bauhof zu entsorgen. Es wurden eimer- und kistenweise Altfarben/-lacke, Backofensprays, Bremsflüssigkeiten, Chemikalien, Lösemittel, Pflanzenschutzmittel, Säuren und Laugen angeliefert.

"Viele Bürgerinnen und Bürger zeigen durch die fachgerechte Entsorgung ihrer Abfälle Bewusstsein für die Umwelt", freut sich Bürgermeister Höher über den regen Zuspruch zur Sammlung.

Herr Kampe und zwei fachkundige Mitarbeiter der Firma Bergler nahmen die gefährlichen Stoffe an und verpackten sie anschließend in blaue Fässer. Alles musste kenntlich gemacht und mit entsprechenden Gefahrgutaufklebern versehen werden. Für den reibungslosen Ablauf vor Ort sorgte ein Mitarbeiter des Bauhofs. Nach einer Zwischenlagerung bei der Außenstelle der Gesellschaft zur Entsorgung von Sondermüll Bayern (GSB) in Mitterteich kommt der gefährliche Müll nach Ebenhausen bei Ingolstadt und wird dort in Drehrohröfen sicher verbrannt und unschädlich gemacht.

Müll, der nicht angenommen werden konnte, ist Altöl und Feuerlöscher, die im Fachhandel zurück gegeben werden müssen. Abtönfarben, Fensterkitt und Silikon gehören nach vorheriger Aushärtung in den Restmüll. Gewerblicher Müll, etwa Alt-Medikamente, ist im Fachhandel zu entsorgen.

Die nächste Sondermüllsammlung findet am Samstag, 25.09.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr am Bauhof statt.

zurück
nach oben scrollen