Landschaftaufnahme mit Blick über das im Talkessel gelegen Weiden

Stadtökologischer Lehrpfad

21.08.2020

Stadtökologischer Lehrpfad bietet Informationen bei insgesamt 20 Stationen.

Am Samstag, den 15.08.2020 führte Gästeführer Manfred Rieck seine Gruppe mit 14 Teilnehmer*innen auf dem Stadtökologischen Lehrpfad durch Weiden.

Die Themen reichten von Bäumen in der Stadt, die ganze Biotope bilden bis zur Baumpflege und -pflanzung im Zeichen des Klimawandels. Aber auch Themen wie naturnaher Hochwasserschutz oder ökologische Nischen, die Lebensräume für verschiedenste Tiere im urbanen Raum schaffen, wurden näher erläutert. Auf dem Programm stand auch, neben vielen anderen Stationen, der Untere Markt. In den Giebeln seiner historischen Häuser haben Fledermäuse und Mauersegler ihr Zuhause. Hier, in der „guten Stube“ der Altstadt findet auch der Wochenmarkt mit einer reichen Auswahl regionaler Produkte statt.

Mit insgesamt 20 Stationen basiert der Stadtökologische Lehrpfad auf einer Idee, die von Mitarbeitern der lokalen Agenda 21 Gruppe im Jahr 2006 entwickelt und umgesetzt wurde. Das Ziel ist es den Umwelt- und Naturschutzgedanken, auch unter Berücksichtigung der aktuellen Klimaschutzdiskussion anschaulich näher zu bringen.

Mit dieser besonderen Führung durch die Stadt Weiden konnten Groß und Klein einen ganz neuen Eindruck von der Natur in der Stadt gewinnen. Bei allen Stadtführungen werden die Teilnehmer*innen registriert. Auf die Einhaltung der Hygienerichtlinien wird geachtet.

zurück
nach oben scrollen