Das Bild zeigt eine Wasseruhr

Stadt beendet Unterstützung beim Zweckverband Muglhofer Gruppe

16.10.2019

Nach der Stellungnahme der Verbandsvorsitzenden Frau Marianne Rauh vom 16.10.2019 sieht die Stadt Weiden i.d.OPf. keine Grundlage mehr bei Aufarbeitung der ungeklärten Prüfungsfeststellungen der überörtlichen Rechnungsprüfung und bei Regelung der Vermögensauseinandersetzung unterstützend tätig zu sein.

Offenbar in Verkennung der Realitäten werden in dem Bericht des DNT von der Verbandsvorsitzenden  Vermutungen in den Raum gestellt, die eine Zusammenarbeit zur künftigen Sicherstellung der Wasserversorgung nicht mehr möglich erscheinen lassen.

OB Kurt Seggewiß wird nunmehr die Stadtwerke veranlassen, die Planungen und Baumaßnahmen zur Sicherstellung der Wasserversorgung im Weidener Stadtgebiet voranzubringen. Dabei schließt er einen Austritt aus dem Verband nicht mehr aus.

"Wir beobachten Frau Rauh weder mit Argusaugen, noch ist uns gegenüber der Nachweis erbracht, dass die Prüfungsfeststellungen der überörtlichen Prüfung erledigt sind", so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

"Mit dem heutigen Tag ist auch die Tätigkeit des Weidener Vizekämmerers als Abwicklungsgeschäftsführer beim Verband beendet", ergänzt die Stadtkämmerin, die darauf hinweist, dass das Vorhandensein von Unterlagen und Dateien der Stadtverwaltung erst seit Anfang September bekannt und zugänglich ist.

zurück
nach oben scrollen