Spendenübergabe im Neuen Rathaus

Spendenübergabe

17.12.2021

Rotary Club Weiden übergibt Spende in Höhe von 10.000 € für die wissenschaftliche Aufarbeitung des Nachlasses von Adalbert Lindner.

Am Freitag, 17.12.2021 empfingen Oberbürgermeister Jens Meyer, Kulturamtsleiterin Petra Vorsatz und Bürgermeister Lothar Höher in seiner Eigenschaft als Präsident des Rotary Clubs Weiden im kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses Rotary Past Präsident Reinhold Gietl.

Den Anlass dazu bot die Übergabe einer Spende in Höhe von 10.000 Euro des Rotary Clubs Weiden für den Freundeskreis der Weidener Max-Reger-Tage e.V.

Vor dem Hintergrund des 60-jährigen Jubiläums des Rotary Clubs Weiden entstand die Idee, das Projekt "Wissenschaftliche Erschließung und Inventarisierung der Adalbert Lindner Korrespondenz im Stadtarchiv Weiden" zu begleiten. Die Adalbert Lindner Korrespondenz kam 1958 ins Weidener Stadtarchiv. Sie zählt mit ihrem ca. 3.000 Einzelstücke umfassenden und noch nahezu unerforschten Brief- und Postkartenbestand zu den letzten wenigen noch ungeborgenen Schätzen der neueren Max-Reger-Forschung.

Auf Initiative des Stadtarchivs sollen jene Bestände nun erstmals durch den Musikwissenschaftler Sebastian Eck erforscht und die Ergebnisse im Rahmen der Feierlichkeiten des Max-Reger-Jahres 2023 in Form einer Publikation veröffentlicht werden.

"Im Namen der Stadt Weiden danke ich Rotary international Weiden für die großzügige Förderung zur wissenschaftlichen Aufarbeitung des Nachlasses von Adalbert Lindner, dem einstigen Lehrer von Max Reger, dem großen Sohn unserer Stadt", so Oberbürgermeister Jens Meyer.

zurück
nach oben scrollen