Das Bild zeigt eine Mitarbeiterin der Stadtverwaltung und Oberbürgermeister Meyer bei der Vorstellung der Luftreiniger

Stadt beschafft Raumluftreiniger und CO-2 Sensoren für Weidener Schulen

15.04.2021

49 Raumluftreiniger wurden für die Weidener Schulen beschafft.

Im Rahmen der Förderung von Investitionskosten für technische Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften in Schulen (FILS-R) konnten 49 Raumluftreiniger für die Weidener Schulen beschafft werden. Die Fördersumme in Höhe von 171.500 € (49 Stück a 3.500 €) wurde von der Regierung der Oberpfalz für die Beschaffung zur Verfügung gestellt. Wartung und Unterhalt der Geräte übernimmt die Stadt als Sachaufwandsträger.

Die Schulen, welche im Rahmen des Hygieneplans für Schulen nicht ausreichend durch das Öffnen der Fenster gelüftet werden konnten, haben die Geräte bereits erhalten. Parallel dazu bekam die Stadt Weiden i.d.OPf. für Klassenzimmer, die fachgerecht durch das Öffnen der Fenster gelüftet werden können, eine Förderung von Co2-Sensoren in Höhe von 69.370,34 €. Diese Summe errechnet sich durch einen Festbetrag je Schüler von 7,27 € und einer ermittelten Schülerzahl von 9.542. Hierfür konnten insgesamt 559 Co2-Sensoren (Co2-Ampeln) angeschafft werden.

Diese sind bereits an die Schulen verteilt. In einer 2. Antragsrunde wurden Raumluftreinigungsgeräte zu 50% gefördert, max. aber mit 1.750 €. Die Stadt Weiden i.d.OPf. als Sachaufwandsträger stellt auch den Schulen, die in der 1. Antragsrunde aus Gründen der Förderrichtlinie keine Geräte erhalten haben, 3 Raumluftreinigungsgeräte zur Verfügung. Somit wurden 54 weitere Geräte bestellt. Jede der 18 Schulen im Weidener Stadtgebiet erhält in den nächsten Tagen drei weitere Geräte. "Das ist ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit unserer Kinder", so Oberbürgermeister Jens Meyer.

zurück
nach oben scrollen