v.l. Lukas Moll, Hauptverwaltungsabteilung, Oberbürgermeister Jens Meyer, Andreas Steinl, Leiter Hauptverwaltungsabteilung der Stadt Weiden i.d.OPf. präsentieren des neue digitale Ratsinformationssystem.

Ratsinformationssystem

25.11.2021

Anfang des Jahres 2022 wird das Ratsinformationssystem eingeführt.

Die Stadt Weiden beabsichtigt zu Beginn des Jahres 2022 das Ratsinformationssystem einzuführen. Mit Hilfe dieses Systems wird der Startschuss für die digitale Gremienarbeit gegeben. Künftig wird es möglich sein, den kompletten Sitzungsablauf der Gremiensitzungen bei der Stadt Weiden, inklusive der Vor- sowie Nachbereitung der jeweiligen Sitzung über das Ratsinformationssystem komplett digital zu steuern.

Hierdurch können eine nicht unerhebliche Menge an Papier und somit auch bisher angefallene Druckkosten künftig eingespart werden. Für die digitale Gremienarbeit hat die Stadt Weiden für jedes Stadtratsmitglied ein mobiles Endgerät beschafft, welches für die Nutzung des Ratsinformationssystems notwendig ist. Derzeit laufen bei der Stadt Weiden die letzten Vorbereitungen, um pünktlich zum neuen Jahr mit der digitalen Gremienarbeit starten zu können.

Doch nicht nur die Stadträte haben künftig die Möglichkeit über das Ratsinformationssystem die für die jeweilige Sitzung relevanten Unterlagen abzurufen. Ein weiterer Bestandteil dieses Systems ist die sogenannte Bürgerinformation.  Auch die Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, sich über die anstehenden Sitzungen zu informieren und aus dem System heraus die verschiedenen Tagesordnungen der öffentlichen Sitzungen sowie der zu den einzelnen Tagesordnungspunkten vorhandenen Sitzungsunterlagen abzurufen.

"Ich freue mich sehr, dass die Stadt Weiden nun zeitgemäß nach vorne geht und mit der Einführung des Ratsinformationssystems einen großen Schritt in Richtung Digitalisierung macht", so Oberbürgermeister Meyer.

zurück
nach oben scrollen