Das Bild zeigt die Übergabe der Auszeichnung für Literatur und Medien

Im Bild v. l.: Sabine Guhl, Leiterin Regionalbibliothek, Bürgermeister Lothar Höher, Markus Windisch, Kommunalbetreuer Bayernwerk, Corinna Dietz Mitarbeiterin Kinder-und Jugendbibliothek, stellv. Leiterin Regionalbibliothek Ruth Neumann, Theresa Fischer, Mitarbeiterin Kinder-und Jugendbibliothek.

Lesezeichen

03.09.2021

Regionalbibliothek Weiden erhält Auszeichnung für Literatur und Medien

Am Donnerstag, 02.09.2021 erhielt die Regionalbibliothek Weiden eine Auszeichnung für Literatur und Medien. In Anwesenheit von Bürgermeister Lothar Höher nahmen Sabine Guhl, Leiterin der Regionalbibliothek und ihre Stellvertreterin Ruth Neumann den mit 1.000 Euro dotierten Preis "Lesezeichen" aus den Händen von Markus Windisch, Kommunalbetreuer des Bayernwerks entgegen.

Damit ist die Regionalbibliothek eine von 50 Bibliotheken, die sich über das "Lesezeichen" freuen dürfen. In Kooperation mit der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen der Bayerischen Staatsbibliothek und dem St. Michaelsbund wird der Preis jährlich an Bibliotheken in ganz Bayern für die Anschaffung von neuen Büchern und Medien vergeben.

"Das Motto der diesjährigen Lesezeichen "(Spiel) Raum für Fantasie" verdeutlicht, dass jedes Buch Raum für Fantasie und Inspiration, aber auch für Wissen und Bildung bietet", so Markus Windisch.

Bürgermeister Lothar Höher begrüßte es, dass das Lesen und Verweilen in der Regionalbibliothek wieder möglich ist. "Unsere Regionalbibliothek ist ein wichtiger Treffpunkt. Hier treffen sich Jung und Alt zum Schmökern, Lernen, oder einfach zum Zusammensein", so Bürgermeister Höher.

Sabine Guhl und Ruth Neumann bedankten sich mit den Worten: "Wir freuen uns darauf, mit dem Geld neue MINT-Bücher (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu kaufen".

zurück
nach oben scrollen