Diese Foto zeigt Thomas Kühn (die Keramischen), Sabine Guhl (Regionalbibliothek), Wolfgang Heubisch (Landtagsvizepräsident), Stefanie Dietz (Leiterin Keramikmuseum), Bgm. Jens Meyer, MdL Emanuel Skutella vor einer Ausstellungsvitrine.

v. l. Thomas Kühn (DIE KERAMISCHEN), Sabine Guhl (Leiterin Regionalbibliothek), Dr. Wolfgang Heubisch (Landtagsvizepräsident), Stefanie Dietz (Leiterin Keramikmuseum), Bgm. Jens Meyer, MdL Christoph Skutella.

Landtagsvizepräsident Dr. Heubisch zu Gast im Internationalen Keramikmuseum

13.11.2019

Landtagsvizepräsidenten Dr. Wolfgang Heubisch besucht die Ausstellung "Hedwig Bollhagen und die HB-Werkstätten Musterstücke und Serienobjekte".

Auf Einladung seines Weidener Landtagskollegen Christoph Skutella verbrachte Heubisch einen Tag in der Region. Bürgermeister Jens Meyer begrüßte den früheren bayerischen Staatsminister für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Namen der Stadt.

Heubisch erinnerte sich lebhaft an seinen letzten Besuch im Keramikmuseum vor nunmehr neun Jahren, als er sich bei der Besichtigung eine große Vase von einem ausgestellten Künstler zulegte, die heute noch den Eingang zu seinem Haus in München ziert.

Beim Rundgang zeigte sich Heubisch begeistert von der Zeitlosigkeit des Keramikmuseums. Es sei äußerst wichtig, dass der Freistaat seine Schätze in den Regionen präsentiere, nicht nur in der Landeshauptstadt. Gespannt folgte Heubisch der interessanten Führung der Leiterin Stefanie Dietz durch die Hedwig Bollhagen-Ausstellung.

Thomas Kühn vom Förderverein "DIE KERAMISCHEN" und Mitorganisator der Ausstellung über Hedwig Bollhagen, ergänzte die Ausführungen mit lustigen Anekdoten aus dem Leben der Keramikerin. Gemeinsam durften dann alle Gäste auf der Bank Platz nehmen, die sich Hedwig Bollhagen für ihre Pausen selbst gebaut hat.

Als Erinnerung an seinen Besuch nahm Heubisch die zeitlos elegante Gießkanne aus der Kollektion Bollhagen mit nach München, die sich nach Aussagen von Thomas Kühn perfekt zum Dekantieren von Wein zweckentfremden lässt.

zurück
nach oben scrollen