Das Bild zeigt Markus Dippold (Leiter Personalabteilung), Prof. Dr. Reiner Anselstetter (Institut für Handelsmanagement), Christina Stigler (Werkstudentin), Reiner Leibl (Personaldezernent) und Oberbügermeister Kurt Seggewiß

v. l. Markus Dippold (Leiter Personalabteilung), Prof. Dr. Reiner Anselstetter (Institut für Handelsmanagement), Christina Stigler (Werkstudentin), Reiner Leibl (Personaldezernent) und Oberbügermeister Kurt Seggewiß bei der Vorstellung der Kundenbefragung.

Kundenbefragung ab dem 29.11.2019

29.11.2019

Am Dienstag den 26.11.2019 stellte Oberbürgermeister Kurt Seggewiß mit den Projektbeteiligten die Kundenbefragung der Stadt Weiden vor.

"Das Ziel ist es kontinuierlich festzustellen, wie kundenfreundlich die Stadtverwaltung ist", so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. "Die Kundenbefragung dient mithin der Erfolgskontrolle. Mit der Befragung können die Erwartungen der Kunden an die Verwaltung ermittelt werden. Damit kann die Qualität der Verwaltungsarbeit gesteigert und evtl. bestehende Defizite behoben werden", ergänzt Personaldezernent Reiner Leibl.

Personalchef Markus Dippold räumt im Rahmen der Selbstreflektion der Stadtverwaltung die Erkenntnis ein, dass ein Verbesserungspotential vorhanden ist, das im Interesse der Bürgerinnen und Bürger genutzt werden muss. Christina Stigler wurde mit der Organisation des Projektes betraut.

Dabei stand sie im regen Austausch mit Prof. Dr. Reiner Anselstetter, Institut für Handelsmanagement und bekam Unterstützung aus verschiedenen Abteilungen, etwa dem Bildungsbüro, um die Befragung am 29.11.2019 zu starten. Bis zum 06.02.2020  können Bürgerinnen und Bürger online unter www.weiden.de oder per Fragebogen teilnehmen. Dieser liegt im Neuen und Alten Rathaus, in der Regionalbibliothek, im Keramikmuseum, im Maria-Seltmann-Haus, der Franz-Grothe-Musikschule und im Bauhof/ Gärtnerei aus.

zurück
nach oben scrollen