Das Bild zeigt OB Kurt Seggewiß und den Geschäftsführer der Kriegräberfürsorge aus Regensburg

Kriegsgräberfürsorge

31.10.2019

Am Mittwoch, den 23.10.2019 machte der Geschäftsführer des Volksbundes Kriegsgräberfürsorge aus Regensburg Herr Dr. Dario Vidojković seine Aufwartung bei Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

"Die Pflege und Betreuung von Gräbern deutscher Soldaten im In- und Ausland sind eine wertvolle Arbeit. Damit verbindet sich auch ein Stück Erinnerungskultur", so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß bei seiner Begrüßung. Dabei erwähnte er auch die Prominentensammlung für die Kriegsgräber, die in Weiden zusammen mit dem ArtBtl 131 der Bundeswehr bereits beste Tradition hat.

Seit August 2019 ist Dr. Dario Vidojković neuer Bezirksgeschäftsführer des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge der Oberpfalz. Dieser ist in 16 Landesverbänden und 8 Bezirks-, Kreis- und Ortsverbänden organisiert.

"Wer an Europa verzweifelt, der soll Kriegsgräber besuchen" zitierte der promovierte Historiker Jean-Claude Juncker.

Der Volksbund kümmert sich um 160.000 Kriegsgräber allein in Bayern. Er organisiert Ein- und Umbettungen und hilft immer noch bei der Klärung von Vermisstenschicksalen, z. B. wenn neue Massengräber bei Grabungsarbeiten entdeckt werden. Besonders zu erwähnen ist, dass der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge weltweit die einzige Institution ist, die Jugendbegegnungsarbeit leistet. In diesem Zusammenhang ist auch die Gedenkstätte Flossenbürg ein Programmpunkt.

zurück
nach oben scrollen