Das Bild zeigt die Gedenktafel im

Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

28.01.2020

Am Montag, den 27.01.2020 lud die Stadt Weiden zur feierlichen Enthüllung einer Gedenktafel zu Ehren der Weidener Opfer des Nationalsozialismus.

Der 27. Januar ist bundesweit als Gedenktag für Opfer des Nationalsozialismus gesetzlich verankert. Er erinnert an den 27.01.1945, den Tag an dem die Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und Auschwitz durch die Rote Armee befreit wurden. Auch unsere Stadt hat insgesamt 91 Opfer des Nationalsozialismus zu beklagen. "Es ist unser tiefstes Anliegen, diese Opfer des Unrechtregimes angemessen zu würdigen", so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß.

Die Enthüllung einer beleuchteten Gedenktafel vor dem großen Sitzungssaal des neuen Rathauses wurde begleitet von der Präsentation einer Broschüre, die als wichtiges Zeitdokument die Geschichte der nationalsozialistischen Verfolgung in unserer Stadt akribisch und hochinteressant aufarbeitet.

Der Rathauschef dankte Stadtarchivarin Petra Vorsatz und Dr. Sebastian Schott für ihre hervorragende Arbeit und Yul Regler für die Realisierung der Gedenktafel. Vor dem großen Sitzungssaal im Neuen Rathaus hat sie einen Platz gefunden, der den Weidenerinnen und Weidenern und allen Gästen bei städtischen Veranstaltungen gut zugänglich ist.

zurück
nach oben scrollen