Dieses Bild zeigt eine stilisierte Karte mit verschiedenen Symbolen. (Haus, Herz, Kreuz, Stern).

Erhebung der Innenstadtpotenziale

28.01.2020

Grundlagenuntersuchung zur Aktivierung der Innenstadt in Auftrag gegeben.

Die Weidener Innenstadt erlebt einen stetigen Wandel, der neben positiven Entwicklungen (NOC) auch negative Folgen, wie z. B. eine Zunahme von Leerständen in zentralen Lagen mit sich bringen kann. Um diesen Entwicklungen frühzeitig zu begegnen und die Innenstadt nachhaltig zu entwickeln, hat die städtische Wirtschaftsförderung, gefördert durch den Freistaat Bayern, mit der Erhebung der Innenentwicklungspotenziale eine Grundlagenuntersuchung zur Aktivierung der Innenstadt in Auftrag gegeben.

Mit der Planergemeinschaft GEO-PLAN (Bayreuth) und Kuchenreuther Architekten / Stadtplaner (Marktredwitz) wurde ein interdisziplinär aufgestelltes Team mit guter Kenntnis der Region gewonnen. Zu den umfangreichen Erhebungen zählen Bestandsaufnahmen und Kartierungen vor Ort, Befragungen von Immobilieneigentümern, eine Passantenbefragung und verschiedene Veranstaltungen mit lokalen Akteuren und Fachleuten.

Ziel ist, neben einem umfassenden aktuellen und qualitativ bewerteten Überblick zu leerstehenden Immobilien und brachliegenden Grundstücken, auch die Ausarbeitung differenzierter Entwicklungsstrategien und Handlungsempfehlungen für die Innenstadtlagen. Erster Schritt sind umfassende Bestandserhebungen in der Weidener Innenstadt. Dazu werden im Februar Mitarbeiter der Büros Leerstände, Brachflächen und mindergenutzte Immobilien vor Ort aufnehmen und kartieren. Fragen zum Projekt beantwortet: Abtlg. Wirtschaftsförderung, Stadt Weiden: Tel: 09 61 / 81 - 80 01. E-Mail wirtschaftsfoerderung@weiden.de

zurück
nach oben scrollen