Auf dem Bild sind textlich die Regelungen zum digitalen Impfnachweis aufgeführt.

Digitaler Impfnachweis

14.06.2021

Alle Informationen rund um den digitalen Impfnachweis.

  • Seit dem 14.06.2021 können sich bereits vollständig geimpfte Personen ein Impfzertifikat in teilnehmenden Apotheken ausstellen lassen. Diese sind über die Internetseite: www.mein-apothekenmanager.de abrufbar.

  • Personen die nach dem 10.06.2021 im Impfzentrum geimpft werden erhalten das digitale Impfzertifikat direkt vom Impfzentrum.

  • Für bereits vor dem 10.06.2021 geimpfte Personen besteht ab dem 25.06.2021 die Möglichkeit das entsprechende Zertifikat auch über den BayIMCO-Zugang der bei der Anmeldung zur Impfung verwendet wurde herunterzuladen.

  • Ab Juli steht eine Website zur Verfügung, mit der Sie Ihren QR-Code erzeugen lassen können, wenn Sie keinen Zugriff mehr auf Ihren BayIMCO-Account haben. Außerdem kann man sich ab diesem Zeitpunkt auch telefonisch an das örtliche Impfzentrum wenden.

  • Wenn Sie in einer ärztlichen Praxis geimpft wurden wenden Sie sich zu Erstellung des Impfzertifikats bitte auch an eine der teilnehmenden Apotheken. (www.mein-apothekenmanager.de). Ab Mitte Juli können dann auch Arztpraxen den entsprechenden QR-Code erstellen.

  • Um das Impfzertifikat zu verwenden, laden Sie die Corona-Warn-App oder die CoVPass-App auf Ihr Smartphone. Scannen Sie den QR-Code auf dem Nachweis ein und zeigen die App bei Bedarf vor, damit der Code geprüft werden kann. Der QR-Code wird nur lokal auf Ihrem Handy gespeichert. Bei einem Gerätewechsel oder -defekt ist daher das Zertifikat neu einzuscannen.

  • Alternativ kann der QR-Code auch ausgedruckt und bei Bedarf vorgezeigt werden.

  • Wichtig: Der QR-Code enthält personenbezogene Daten achten Sie daher gut auf den Ausdruck. Das digitale Impfzertifikat ist ein freiwilliges Zusatzangebot, niemand ist verpflichtet sich damit auszuweisen. Der gelbe Impfpass behält weiter seine uneingeschränkte Gültigkeit.
zurück
nach oben scrollen