Logo Demokratie leben

Demokratie leben!

01.10.2020

Begleitausschuss hat 2020 15 Projekte bewilligt. Trotz Corona-Pandemie können die meisten Projekte auch umgesetzt werden.

Die Stadt Weiden beteiligt sich seit 2015 am Bundesprogramm "Demokratie leben!“ (www.demokratie-leben.de.), das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert wird.

Der Begleitausschuss hat 2020 bereits 15 Projekte bewilligt. Trotz der Corona-Pandemie können die meisten Projekte in diesem Jahr auch umgesetzt werden. Im Aktionsfond stehen noch insgesamt 10.000,00 € und im Jugendfonds 4.000,00 € zur Verfügung. Die neue Antragsfrist endet am 15.10.2020.

Oberbürgermeister Jens Meyer: "Mir ist die Förderung der Demokratiebildung sehr wichtig. Die Mittel sind noch nicht ausgeschöpft. Gemeinnützige Initiativen können sich mit guten Projektideen um eine Förderung bewerben". Mögliche Themen können sein: Extremismusprävention, Demokratiestärkung, Rassismus, Antisemitismus, Inklusion und Teilhabe, Homophobie, Ausgrenzung, Rassismus am Arbeitsplatz, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, Menschenrechte.

Antragsberechtigt sind gemeinnützige, nicht staatliche Einrichtungen und im Jugendfonds auch einzelne Initiativen. Zielgruppe ist die breite Öffentlichkeit, insbesondere Kinder und Jugendliche.

Die Antragsteller werden gebeten, sich im Vorfeld einer Beantragung mit Herrn Schmid von ARBEIT UND LEBEN IN BAYERN oder Frau Reinhardt von der Stadt Weiden in Verbindung zu setzen:
Herr Schmid, Tel. 63 45 77 05, schmid@arbeitundleben.bayern.de
Frau Reinhardt, Tel. 81 - 13 13, jsa@weiden.de

zurück
nach oben scrollen