Das Bild zeigt eine Klassenzimmeransicht von hinten nach vorne fotografiert. (JPG-Datei)

Crossmedialer Literaturworkshop ein Erfolg

16.07.2021

Das Förderprogramm des Deutschen Literaturfonds ermöglichte die Finanzierung eines crossmedialen Literaturworkshops mit Autor Rüdiger Bertram.

Vom 21.06.21 bis 24.06.21 fand in der Rehbühlschule in Weiden ein crossmedialer Literaturworkshop mit dem Autor Rüdiger Bertram statt. Auf Antrag der Regionalbibliothek Weiden konnte über das Förderprogramm des Deutschen Literaturfonds für digitale Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen der Autor an die Grundschule in Weiden eingeladen werden.

Der dreitägigen Lese- und-Schreibworkshop zu dem Buch "Hilfe mein Handy ist ein Superschurke" mit der APP#digiclass und dem abschließenden Autoren-Werkstatt-Gespräch als Zoom-Meeting war für die Schüler*innen ein Höhepunkt des Lese- und Medienunterrichts zum Abschluss ihrer Grundschulzeit. Der Autor nutzte Smartphones, Tablets und die APP#digiclass um den Kindern zu begegnen.

Der lit:lab Workshop dauerte ca 12 Schulstunden. Das Workshop-Paket enthielt zusätzlich ein Begleit-Tutorial für die Lehrkraft, ein PDF als Handout mit Infos und Texten für die Schüler*innen, sowie Materialien zum Ausdrucken für den Unterricht. Über die App waren Schüler, Lehrerin und Autor ständig im Kontakt. Die Kinder arbeiteten crossmedial und trainierten dabei das soziale Miteinander im digitalen Raum. Den Abschluss des Projekts bildete eine sehr lebendige Videokonferenz mit dem Autor, in der die Kinder begeistert Fragen zum Berufsbild des Schriftstellers und zum Inhalt seines Buches stellten.

Die Begeisterung und der Spaß der Schüler übertrug sich auf die Lehrerinnen. Das nächste digitale Lese-Projekt, dieses mal ohne Autor, ist bereits in Planung.

zurück
nach oben scrollen