Das Bild zeigt Oberbürgermeister Meyer und Sandro Galitzendörfer bei der Übergabe einer Tasse.

Oberbürgermeister Jens Meyer und Sandro Galitzdörfer befürworten die Vernetzung von Fachstellen.

BRK-Kreisgeschäftsführer stattet Antrittsbesuch ab

08.07.2020

Vernetzung unterschiedlicher Fachstellen bringt Vorteile.

Am 08. Juli 2020 stattete BRK-Kreisgeschäftsführer Weiden/Neustadt Sandro Galitzdörfer Oberbürgermeister Jens Meyer einen Antrittsbesuch im Neuen Rathaus ab. Seit Januar 2018 liegt die Geschäftsführung in seinen Händen. Gemeinsam kam man überein, dass die erfolgreiche Vernetzung der Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Fachstellen entscheidende Vorteile mit sich bringt.

Die geschaffenen Strukturen haben sich besonders im Katastrophenschutzeinsatz zur Bewältigung der Corona-Pandemie bewährt. Neben dem Rettungsdienst gehören auch Leitung und Verwaltung von Seniorenheimen, ambulanten Pflege und vielfältige, weitere soziale Aufgaben zu den Tätigkeitsbereichen, die ohne Fachkräfte nicht bewältigt werden können. „Das BRK gehört zu den wesentlichen Stützen unserer Gesellschaft“, so Oberbürgermeister Jens Meyer.

Für die Zukunft wünscht er sich, dass vor allem Jugendliche und weitere Mitarbeiter zu den Rettungsdiensten kommen. Oberbürgermeister Jens Meyer ergänzte, dass die Gesundheitsversorgung in Weiden und in der gesamten Nordoberpfalz in unserem gemeinsamen Interesse liegt. In der Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsregion Plus engagiert man sich gemeinsam, um den Fachkräftemangel in den Gesundheitsberufen entgegen zu wirken. Für die Fortführung seines erfolgreichen Wirkens wünschte der Rathauschef dem BRK-Kreisgeschäftsführer alles Gute.

zurück
nach oben scrollen