Das Bild zeigt das offiziellen Wappen der Stadt Weiden i.d.OPf.

Aufnahme von unbegleiteten Flüchtlingskindern

26.03.2020

"Koalition der Willigen" arbeitet an einer humanitären Lösung der Lage in griechischen Flüchtlingsunterkünften

Mit Schreiben vom 16. März wandte sich der Deutsche Städtetag an seine Mitgliedstädte mit der Bitte um Unterstützung bei der Umsetzung des Koalitionsbeschlusses zur Aufnahme von unbegleiteten Flüchtlingskindern. Gegenwärtig beherrscht die Coronakrise weltweit die Schlagzeilen und droht, das Elend in den griechischen Flüchtlingsunterkünften zu überschatten. Die Leidtragenden sind hauptsächlich die Kinder. "Vor diesem Hintergrund hat sich die Stadt Weiden bereit erklärt, fünf Jugendliche im Alter von 14 bis 15 Jahren und einen Jugendlichen im Alter ab 16 Jahren aufzunehmen. Seit 2015 hat die Stadt Weiden bereits 170 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgenommen, weitervermittelt und zum Teil auch schon erfolgreich integriert. Wir haben Erfahrung mit dieser Personengruppe. Die Aufnahme könnte ab Juni 2020 realisiert werden", so Oberbürgermeister Kurt Seggewiß. Diverse Städte hatten bereits ihre Bereitschaft zur Aufnahme des betroffenen Personenkreises signalisiert. Auch die Stadt Weiden beteiligt sich so in einer "Koalition der Willigen" an einer humanitären Lösung.

zurück
nach oben scrollen