Das Bild zeigt die Annahmestelle für Problemabfälle

Annahme von Problemabfällen

01.10.2019

Insgesamt nahmen ca. 160 Weidener Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit wahr, am 28.09.19 ihre Problemabfälle am städtischen Bauhof zu entsorgen.

Es wurden eimer- und kistenweise Altfarben/-lacke, Backofensprays, Bremsflüssigkeiten, Chemikalien, Lösemittel, Pflanzenschutzmittel, Säuren und Laugen angeliefert.
Die Fa. Bergler nahm die gefährlichen Stoffe an und verpackte sie in blaue Fässer. Alles wurde gekennzeichnet und mit entsprechenden Gefahrgutaufklebern versehen. Für den reibungslosen Ablauf vor Ort sorgte ein Mitarbeiter des Bauhofs.

Nach einer Zwischenlagerung bei der Außenstelle der Gesellschaft zur Entsorgung von Sondermüll Bayern (GSB) in Mitterteich wird der gefährliche Müll in Ebenhausen bei Ingolstadt sicher verbrannt.

Altöl oder Feuerlöscher werden nicht angenommen und sind im  Fachhandel zurückzugeben. Abtönfarben, bzw. Wand- und Dispersionsfarben gehören in die Restmülltonne (vorher aushärten lassen). Auch Fensterkitt, Tapetenkleister, Sanitärsilikon etc. gehören dort hinein.

Gewerblicher Problemmüll, wie z.B. von Apotheken, wird nicht angenommen, da er über entsprechende Entsorgungsfirmen zu beseitigen ist.

Die nächste Sondermüllsammlung dieser Art findet im Frühjahr am 28.03.2020 statt.

zurück
nach oben scrollen