BayernPortal

Dienstleistungen A-Z

Grund- und Mittelschulen oder Förderschulen; Bewerbung um eine Funktionsstelle

Lehrer können sich um eine in den Amtlichen Schulanzeigern ausgeschriebene Funktionsstelle an einer Grund- und Mittelschulen, oder Förderschule bewerben.

Alle Regierungsbezirke veröffentlichen freie und frei werdende Funktionsstellen an staatlichen Grundschulen, Mittelschulen und Förderschulen im Amtlichen Schulanzeiger der jeweiligen Regierung. Diese Stellen und auch die dort durch wiederholte Ausschreibung (zweite bzw. erneute Ausschreibung) veröffentlichten Funktionsstellen stehen grundsätzlich Bewerberinnen/Bewerbern aus allen bayerischen Regierungsbezirken offen.

Den Aufgaben der pädagogischen Führungskräfte entsprechen als Themenbereiche der Qualifikation:

  • Führung (Rollenklärung, Führungsinstrumente - insbesondere Zielvereinbarungen, Erweiterung der Führungskompetenz)
  • Personalentwicklung (Mitwirkung bei der Personalförderung und -auswahl, Dienstliche Beurteilung, Fortbildung als Führungsaufgabe, Stressprävention/Lehrergesundheit, Konfliktsituationen, Konferenzgestaltung, Team-Management)
  • Organisation und Kooperation
  • Unterrichtsqualität, interne und externe Evaluation, Schulprofil

Die Inhalte der Qualifikation von Schulleiterinnen und Schulleitern werden Teil eines Ausbildungscurriculums, das in drei Module gegliedert ist: Vorqualifikation (A), Ausbildung (B) und Berufsbegleitung (C).

Modul A ist vor der Funktionsübertragung zu belegen, Modul B unmittelbar nach der Funktionsübertragung und Modul C berufsbegleitend. Das Modul A der Vorqualifikation hat einen Zeitumfang von 10 Lehrgangstagen, die Ausbildung (Modul B) von 12 ½ Tagen, die berufsbegleitende Phase (Modul C) von 10 Tagen.

Die Module A, B und C sind Bestandteile der Führungskräftequalifizierung und in einem Portfolio von den Lehrkräften selbst zu führen. Dieses Portfolio wird in der Ausschreibung zur bzw. Bewerbung um eine Funktionsstelle eingefordert. Ggf. ist das Portfolio auch nach der Funktionsübertragung berufsbegleitend weiterzuführen.

Auf Funktionsstellen können sich verbeamtete und dauerhaft beschäftigte Lehrkräfte oder Funktionsinhaber mit den entsprechenden fachlichen Voraussetzungen bewerben.

Offene Funktionsstellen an beruflichen Schulen (ohne Fach- und Berufsoberschulen) werden im Ministerialblatt der bayerischen Staatsregierung (BayMBl) veröffentlicht. Die Bewerbungen sind über den Dienstweg an der zuständigen Regierung einzureichen und werden von dort dem bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus zur Entscheidung vorgelegt.

Die Fristen werden im Amtlichen Schulanzeiger der Regierungen veröffentlicht.

Erforderliche Unterlagen

  • Anlagen zur Bewerbung (siehe auch Formblätter unter "Formulare"):
    • Portfolio
    • Kopie der letzten dienstlichen Beurteilung
    • Lebenslauf/Beruflicher Werdegang
    • Bescheinigung über die Teilnahme an einer Fortbildung im Rahmen des Gesamtkonzepts zur Qualifikation von Führungskräften
    • Portfolioübersicht
    • zur Vorqualifikation als Schulleiterin/Schulleiter

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Formulare

Verantwortliche Behörde
Regierung von Schwaben (siehe BayernPortal)

weitere Informationen zu dieser Leistung im Bayernportal

Zurück

nach oben scrollen