BayernPortal

Dienstleistungen A-Z

Lehrerbildung; Informationen

Die Lehrerbildung in Bayern ist an den Schularten orientiert. Entsprechend kann z.B. mit der Befähigung für das Lehramt für Mittelschulen nur an einer Mittelschule unterrichtet werden; wer an einer anderen Schulart angestellt eingestellt werden will, muss in der Regel die Lehramtsbefähigung dafür zusätzlich erwerben. Damit unterscheidet sich Bayern von anderen Bundesländern, in denen eine schulstufenbezogene Ausbildung erfolgt.

 

Die Ausbildung an den Universitäten und Kunsthochschulen erfolgt schulartspezifisch in überwiegend grundständigen Studiengängen. Einige Universitäten bieten aber lehramtsgeeignete Studiengänge an, die nicht nur zur Ersten LehramtStaatsprüfung führen, sondern auch den Erwerb der Abschlüsse Bachelor und ggf. Master ermöglichen.

Und: Die Lehrerbildung in Bayern ist an den Schularten orientiert. Entsprechend erfolgt zum Beispiel mit der Lehramtsbefähigung für Mittelschulen der Einsatz grundsätzlich an einer Mittelschule; wer an einer anderen Schulart angestellt eingestellt werden will, muss in der Regel die Lehramtsbefähigung dafür zusätzlich erwerben. Damit unterscheidet sich Bayern von anderen Bundesländern, in denen eine schulstufenbezogene Ausbildung erfolgt.

In Bayern kann man folgende Lehrämter studieren:

  • Lehramt an Grundschulen
  • Lehramt an Mittelschulen
  • Lehramt für Sonderpädagogik
  • Lehramt an Realschulen
  • Lehramt an beruflichen Schulen
  • Lehramt an Gymnasien

Außerdem ist die Ausbildung zum Fachlehrer und Förderlehrer möglich.

Grundsätzlich ist für das Studium eines Lehramts die Allgemeine Hochschulreife nötig.
Sonderbestimmungen finden sich in der Lehramtsprüfungsordnung I (siehe "Rechtsgrundlagen").

Rechtsgrundlagen

Weiterführende Links

Verantwortliche Behörde
Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus (siehe BayernPortal)

weitere Informationen zu dieser Leistung im Bayernportal

Zurück

nach oben scrollen