Internationales Keramik-Museum

7000 Jahre Kunst-und Kulturgeschichte der Keramik

Das Internationale Keramik-Museum der Stadt Weiden feiert 2020 sein 30-jähriges Bestehen.  1990 wurde es als erste Filiale der Neuen Sammlung – The Design Museum München eröffnet. Träger ist die Stadt Weiden i.d.OPf. in Kooperation mit dem Freistaat Bayern.

Auf 1000 Quadratmetern faszinieren innovative Designentwürfe, Handwerkserzeugnisse und kostbare Kunstwerke aus sieben Jahrtausenden Kunst-und Kulturgeschichte der Keramik.

Keramik versteht sich hier als umfassende Bezeichnung eines bis heute sich immer wieder wandelnden Werkstoffs in seinen unterschiedlichsten Techniken, beginnend von der einfachen Irdenware, über Fayence/Majolika, Steinzeug, Steingut und Porzellan.

Sechs Münchner Staatsmuseen unter Federführung der Neuen Sammlung München steuern im Wechsel dazu ihre Schätze bei – sie lassen ein einzigartiges Gesamtbild entstehen, wie man es an keinem anderen Ort in Bayern erleben kann. Einzigartig daher unter den Zweigmuseen in Bayern, gibt es in Weiden in größeren Zeiträumen immer auch einen Wechsel bei den Präsentationen der staatlichen Partnermuseen.  

Aktuell zu sehen sind Keramiken des Vorderen Orients und Mittelmeerraumes aus der Archäologischen Staatssammlung (Museum für Vor- und Frühgeschichte), Meisterwerke antiker griechischer Vasenmalerei aus den Staatlichen Antikensammlungen, Keramiken aus Peru, Thailand und Pakistan aus dem Museum Fünf Kontinente sowie Keramik und Porzellan des 20./21.Jhd. aus Europa, der Neuen Sammlung- The Design Museum München selbst.

Jede der in Weiden gezeigten Sammlungen bildet eine in sich geschlossene Einheit, deren besondere Thematik nur im Internationalen Keramik-Museum anzutreffen ist.

Die Epochen der Menschheitsgeschichte und Kontinente übergreifend, erwartet den Besucher ein einzigartiges, lebendiges und breit gefächertes Spektrum zu jener Kulturtechnik - der Herstellung von Keramik -, die die Menschen seit Urzeiten bis heute begleitet.

Seit 1994 bereichert auch eine eigene Sammlung – Die Donation Maria Seltmann: Chinesisches Porzellan der Qing-Dynastie die hohe Qualität der in Weiden gezeigten Exponate. Wie die staatlichen Sammlungen wird sie immer wieder in temporären Neuaufstellungen gezeigt (aktuell ab Ende 2019 wieder zu sehen!)

Zu sehen sind außerdem wechselnde der Neuen Sammlung München zu unterschiedlichen Themen wie der modernen Studiokeramik in Europa oder Retrospektiven zu bedeutenden Künstler-und Designpersönlichkeiten.

Neu hinzugekommen sind aktuell- in Kooperation mit dem Ende 2013 gegründeten Förderverein des Museums – DIE KERAMISCHEN e.V. – zusätzliche Studioausstellungen zu regionalen Themen und der aktuellen Kunst-und Keramikszene.

Ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, öffentliche und private Führungen, Workshops für Erwachsene und Kinder, Kindergeburtstage, Private Feiermöglichkeiten, spezielle Angebote für Schulen wie ein vielfältiges Programm in Kooperation mit dem Museumsförderverein Die Keramischen e.V. sorgen für ein lebendiges Museum mitten im Herzen der Stadt Weiden.

weitere Informationen zum Internationalen Keramikmuseum

nach oben scrollen