Elternsein in Krisenzeiten
Elternsein in Krisenzeiten

Schwanger sein in Zeiten von Corona – alles ist/war anders, als ich es mir vorgestellt habe!

Donnerstag, 03.02.2022 19:00 Uhr

Ort: Online

Im letzten und siebten Teil der Online-Reihe "Elternsein in Krisenzeiten" geht es um die aufregende Zeit der Schwangerschaft und wie sich hier die Corona-Pandemie auswirkt.

Referentin: Elisabeth Schieder, Dipl. Sozialpädagogin FH, Staatl. anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen Donum Vitae Weiden

Anmeldung bis 31.01.2022 unter: https://weiden.donum-vitae-bayern.de

Keine Freunde sehen, keinen Austausch mit anderen Müttern und stets die bange Frage, ob der Partner am Ende in den Kreißsaal darf – Schwanger sein in der Pandemie. So stellte sich die Situation in der Hochphase der Corona-Pandemie dar. Auch jetzt gibt es noch Einschränkungen, z.B. bei der Begleitung der Schwangeren bei den Vorsorge- und Ultraschalluntersuchungen durch den Partner oder bei der Unsicherheit, ob der Geburtsvorbereitungskurs in Präsenz stattfinden kann. Was bedeutet das für die schwangere Frau, den werdenden Vater und für die erste Zeit mit dem neugeborenen Kind.

zurück
nach oben scrollen