Aktuelle Hinweise zur den Dienstleistungen des Standesamtes

Allgemeines

Eine Vorsprache im Standesamt Weiden ist derzeit für einige Dienstleistungen nur mit einer vorherigen Terminvereinbarung möglich.

Andere Dienstleistungen können bis auf weiteres weiterhin nur per Post bearbeitet werden.

 

Geburtsurkunden für Neugeborene

Liebe Eltern,
herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes. Angesichts der aktuellen Lage (Corona-Virus) möchten wir Ihnen gerne einige Informationen zum Ablauf der Geburtsbeurkundung geben. Das Klinikum Weiden wird die Geburtsanzeige sowie Kopien der erforderlichen Unterlagen an das Standesamt Weiden weiterleiten.

Sollten wir weitere Unterlagen zur Beurkundung von Ihnen benötigen, werden wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen. Stellen Sie daher sicher, dass auf der Geburtsanzeige auch Telefonnummern angegeben sind, unter denen Sie tagsüber gut zu erreichen sind. Noch fehlende Unterlagen können Sie uns dann per Post oder Fax zusenden.

Die Eltern sind verheiratet und führen einen gemeinsamen Familiennamen?
Sie können die Geburtsurkunden schriftlich per E-Mail bei uns anfordern. Bitte vergessen Sie nicht den Namen des Kindes sowie das Geburtsdatum zu nennen. Die Gebühr für die Urkunden überweisen Sie auf unser Konto.

Die Mutter hat das alleinige Sorgerecht?
Sie können die Geburtsurkunden schriftlich per E-Mail bei uns anfordern. Bitte vergessen Sie nicht den Namen des Kindes sowie das Geburtsdatum zu nennen. Die Gebühr für die Urkunden überweisen Sie auf unser Konto.

Die Eltern sind nicht verheiratet, haben aber vor der Geburt das gemeinsame Sorgerecht bestimmt?
Die Geburtsurkunden können wir Ihnen erst dann aushändigen, wenn Sie, die Eltern, im Standesamt Weiden die Namensbestimmung für Ihr Kind unterschrieben haben. In diesem Fall setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

Die Eltern sind verheiratet, haben aber keinen gemeinsamen Familiennamen?
Die Geburtsurkunden können wir Ihnen erst dann aushändigen, wenn Sie, die Eltern, im Standesamt Weiden die Namensbestimmung für Ihr Kind unterschrieben haben.
In diesem Fall setzen wir uns telefonisch mit Ihnen in Verbindung.

Sollten Sie Fragen haben dürfen Sie sich gerne an uns wenden. Wir bitten Sie jedoch um Verständnis, dass es unter Umständen zu Verzögerungen bei der Annahme von Anrufen sowie bei der Beantwortung von E-Mails kommen kann.

So können Sie uns erreichen:
Tel. 09 61 / 81 34 03 oder 09 61 / 81 34 02
Fax: 09 61 / 81 33 19
E-Mail: urkunden-standesamt@weiden.de

Kontoverbindung:
Stadt Weiden i.d.OPf.
IBAN: DE50 7535 0000 0000 1000 40
Verwendungszweck: 2 Geburtsurkunden, Vorname und Name des Kindes

 

Sterbefallbeurkundung

Bitte wenden Sie sich an Ihr Bestattungsunternehmen. Persönliche Vorsprachen von Angehörigen sind derzeit nicht möglich.

Hinweise für Bestattungsunternehmen:
Persönliche Vorsprachen sind bis auf weiteres nicht möglich.
Bitte senden Sie uns alle erforderlichen Unterlagen (inklusive Todesbescheinigung sowie vertraulicher Teil der Todesbescheinigung) per Post zu oder werfen Sie diese in die Briefkästen des Neuen Rathauses. (Bitte beachten Sie, dass die Briefkästen aus organisatorischen Gründen nur einmal täglich geleert werden).
In dringenden Fällen sollten Sie daher unbedingt vorher telefonisch Kontakt mit dem Standesamt aufnehmen.
Wir werden Sie dann telefonisch kontaktieren und den weiteren Ablauf besprechen.

So können Sie uns erreichen:
Tel. 09 61 / 81 34 03 oder 09 61 / 81 34 04
Fax: 09 61 / 81 33 19
E-Mail: sterbefall@weiden.de

 

Anmeldung Eheschließung/Antrag Ehefähigkeitszeugnis

Anmeldungen der Eheschließung sind bis auf weiteres nur schriftlich möglich.

Bitte setzen Sie sich zur Terminvereinbarung telefonisch mit uns in Verbindung.

Tel.: 09 61 / 81 34 01
E-Mail: standesamt@weiden.de

 

Eheschließungen

Im Hinblick auf die aktuellen Kontaktbeschränkungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung darf an Eheschließungen derzeit folgender Personenkreis teilnehmen:

Brautpaar, ggf. Dolmetscher, auf Wunsch des Brautpaares ein oder zwei Trauzeugen, Standesbeamter

Darüberhinaus dürfen nur Personen des Hausstandes oder der Hausstände der Eheschließenden teilnehmen. Die Gesamtzahl von 5 Personen (ohne Standesbeamter oder Dolmetscher) darf dabei jedoch nicht überschritten werden. Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter:
E-Mail: standesamt@weiden.de

Urkundenanforderung

Bitte beantragen Sie die Urkunde/beglaubigte Abschrift schriftlich per Post unter Beifügung einer gut lesbaren Kopie Ihres Ausweises/Reisepasses bei uns. Die Gebühr je Urkunde/beglaubigter Abschrift beträgt 12,00 Euro und ist vorab auf unser Konto (IBAN: DE50 7535 0000 0000 1000 40, Verwendungszweck: Geburtsurkunde/Sterbeurkunde/Eheurkunde/beglaubigte Abschrift, Vor und Familienname) zu überweisen

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter:
Tel.: 09 61 / 81 34 05
E-Mail: urkunden-standesamt@weiden.de

Formular zur Anforderung von Personenstandsurkunden

 

Vaterschaftsanerkennung

Bitte kontaktieren Sie uns zunächst wie folgt:
Tel. 09 61 / 81- 34 01 oder Tel. 09 61 / 81 - 34 02
E-Mail:  standesamt@weiden.de

Alles Weitere werden wir dann mit Ihnen besprechen.

Hinweis: Eine Vaterschaftsanerkennung ist auch bei einem Jugendamt oder vor einem Notar möglich!

 

Kirchenaustritt

Ein Kirchenaustritt kann nur persönlich unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses beim Standesamt erklärt werden. Die Gebühr für den Kirchenaustritt beträgt 35,00 Euro.

Sie benötigen für den Kirchenaustritt einen Termin.
Bitte setzen Sie sich daher telefonisch mit dem Standesamt zur Vereinbarung eines Termins in Verbindung.

Hinweis: Die Erklärung des Kirchenaustritts ist alternativ auch bei einem Notar möglich. Dieser sendet die Austrittserklärung dann dem zuständigen Standesamt zu und Sie erhalten vom Standesamt eine Bescheinigung über den Kirchenaustritt.

Kontakt:
Tel. 09 61 / 81 34 03
E-Mail: standesamt@weiden.de

 

Namenserklärungen

Z. B. Angleichung Name nach Einbürgerung, Angleichung von Namen von Spätaussiedlern, Wiederannahme Geburtsname, Bestimmung Ehename, Einbenennungen

Für die Namenserklärung benötigen Sie einen Termin. Bitte vereinbaren Sie diesen vorab telefonisch mit dem Standesamt. Unter Umständen kann es erforderlich sein, dass Sie uns vorab bereits einige Unterlagen per Post zukommen lassen müssen.

Kontakt:
Tel.: 09 61 / 81- 34 01 oder
Tel.: 09 61 / 81 - 34 02
E-Mail: standesamt@weiden.de

 

Namensneubestimmung für ein Kind

Namensneubestimmung für ein Kind nach Begründung der gemeinsamen Sorge

Die Neubestimmung ist nur innerhalb von drei Monaten nach Begründung der gemeinsamen Sorge möglich. Bitte setzen Sie sich daher mit uns in Verbindung damit wir vorab die nötigen Unterlagen sowie den weiteren Ablauf besprechen können.

Tel.: 09 61 / 81 34 02
E-Mail: standesamt@weiden.de

 

Erteilung des Namens des Vaters für ein Kind durch die allein sorgeberechtigte Mutter

Für die Abgabe der Namenserklärung ist ein Termin beim Standesamt erforderlich. Die Erklärung kann aber auch zu einem späteren Zeitpunkt abgegeben werden.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns unter:
E-Mail: standesamt@weiden.de

 

Friedhofswesen

Durch den Erlass der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV vom 15. Dezember 2020 (BayMBl. Nr. 737, BayRS 2126-1-15-G) gelten auch für Beerdigungen neue Vorgaben.

Das Verlassen der Wohnung ist nur noch mit triftigem Grund (§ 2 der 11. BayIfSMV) erlaubt.

Einen triftigen Grund stellt gem. § 2 Satz 1 Nr. 9 die Teilnahme an „Beerdigungen im engsten Familien- und Freundeskreis“ dar. Der „engste Familienkreis“ beschränkt sich dabei auf Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister, Geschwisterkinder sowie die jeweiligen Angehörigen ihres Hausstands. Der „engste Familien- und Freundeskreis“ soll im Regelfall nicht mehr als 25 Personen umfassen.

Im Übrigen sind für die Durchführung von Beerdigungen weiterhin die Regeln für Gottesdienste und Zusammenkünfte von Glaubensgemeinschaften nach § 6 der 11. BayIfSMV entsprechend anwendbar (u.a. Mindestabstand, Maskenpflicht, kein Gesang etc.). Für anschließende Zusammenkünfte von Trauergästen gilt das allgemeine Veranstaltungsverbot.

Sonstige Angelegenheiten:

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere -hier nicht genannte- Angelegenheiten per E-Mail unter standesamt@weiden.de.

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass wir nicht immer telefonisch erreichbar sind.  Sie können uns aber gerne auch jederzeit per E-Mail unter standesamt@weiden.de kontaktieren. Bitte vergessen Sie hier nicht, Ihren vollen Namen sowie eine Telefonnummer anzugeben. Wir werden uns dann baldmöglichst mit Ihnen in Verbindung setzen.

nach oben scrollen